Steckbrief: Stadt Darmstadt

  • Branche: öffentliche Verwaltung
  • Anzahl Arbeitnehmer: > 1000
  • Zielgruppe des betrieblichen Mobilitätsmanagements: Beschäftigte
  • Module: Workshopprogramm
  • Jahr der Teilnahme: 2012/2013
  • Auditierung: 2017

Pressemitteilung zum Audit

16. November 2017, Darmstadt

Seit heute können sich acht Firmen und Institutionen aus Darmstadt und Umgebung über sieben Erstzertifikate und ein Folgezertifikat der IHK freuen, die ein besonderes Engagement für nachhaltige Mobilität bescheinigen. Sie alle hatten in den vergangenen Jahren am Beratungsprogramm „südhessen effizient mobil“ teilgenommen und die Mobilitätsituation ihres Standorts und ihrer Belegschaft genauer unter die Lupe genommen. Auf Grundlage der individuell ausgerichteten Analysen entstanden in den Unternehmen passgenaue Mobilitätspläne, die in den zurückliegenden Monaten von der IHK Darmstadt Rhein Main Neckar in Kooperation mit der ivm GmbH näher geprüft wurden.

Engagement im Mobilitätsmanagement wird ausgezeichnet

„Mit dem Zertifikat bieten wir Unternehmen und Institutionen die Möglichkeit, ihr Engagement formal bewerten zu lassen. Zudem zeigen die Auditierungen deutlich, wie wichtig Mobilitätsmanagement inzwischen für die Region ist“, sagt Daniel Kaeding, Referent für Verkehr, Mobilität und Logistik der IHK Darmstadt. Zu den Erst-Ausgezeichneten gehören dieses Mal das Agaplesion Elisabethenstift, die Altnatura Handels GmbH, das gemeinsame Gesundheitsamt für die Stadt Darmstadt und den Landkreis Darmstadt-Dieburg, der Landeswohlfahrtsverband Hessen, die entega AG sowie die Telespazio VEGA Deutschland GmbH.

Die Wissenschaftsstadt Darmstadt zählt zu den Ausgezeichneten

Auch die Wissenschaftsstadt Darmstadt zählt zu den auditierten Arbeitgebern. „Betriebliches Mobilitätsmanagement sehen wir nicht nur als ein abgeschlossenes Projekt, sondern vielmehr als permanenten Prozess, den wir deshalb personell in unserer Verwaltung aber auch bei der DADINA dauerhaft verankert haben“, erläutert DADINA-Vorstandsvorsitzende Stadträtin Dr. Barbara Bozcek.
Mit der Überprüfung ihrer Anstrengungen im Rahmen des Re-Audits ist die Stadtverwaltung Ober-Ramstadt den anderen Zertifikatsträgern einen Schritt voraus. Das Folgezertifikat bescheinigt der Kommune, dass sie einen Großteil der für die ersten Jahre geplanten Maßnahmen umgesetzt hat und sich weiter in diesem Bereich engagieren wird.
„Mobilität spielt in unserer Gesellschaft eine immer größere Rolle. Deshalb ist es wichtig, dass wir mit unserem Beratungsangebot zum betrieblichen Mobilitätsmanagement einen Beitrag zum Klima- und Ressourcenschutz leisten.“ betont der stellvertretende DADINA-Vorstandsvorsitzender Erster Kreisbeigeordneter Christel Fleischmann. Zählt man die heute ausgezeichneten Unternehmen hinzu, haben bislang 14 Arbeitgeber in Südhessen ihr Engagement auf den Prüfstand stellen lassen und ein Zertifikat für ihren vorbildlichen Umgang in Sachen umweltschonender Mobilität erhalten.

Mobilität und Verkehr sind wichtige Standortfaktoren

„Mobilität und Verkehr sind wichtige Standortfaktoren für unsere Region. Die gute Erreichbarkeit des Unternehmensstandorts für Beschäftigte, Kunden und Besucher spielt eine wichtige Rolle. Mit dem Aufbau des Beratungsprogramms hat die ivm GmbH einen wichtigen Impuls zur Ansprache und Motivation von Unternehmen und Aufgabenträgern geschaffen, sich mit dem ganzheitlichen Ansatz des Mobilitätsmanagements systematisch zu beschäftigten und dauerhafte Strukturen für die Umsetzung zu schaffen.“ betont Heike Mühlhans, Geschäftsführerin der ivm GmbH. Seit 2011 begleitet die ivm GmbH als regionale Koordinierungsstelle gemeinsam mit den Netzwerken vor Ort Unternehmen und Institutionen Schritt für Schritt bei der Erstellung und Umsetzung eines eigenen Mobilitätskonzepts.

Rund 70 Unternehmen mit rund 100.000 Beschäftigten beraten

In diesem Zeitraum wurden inzwischen insgesamt mehr als 70 Unternehmen mit rund 100.000 Beschäftigten aus der Region rund um das Betriebliche Mobilitätsmanagement beraten. Das Programm „südhessen effizient mobil“ wird vom Netzwerk Betriebliches Mobilitätsmanagement Südhessen angeboten – einem Zusammenschluss aus der Wis-senschaftsstadt Darmstadt, den Landkreisen Darmstadt-Dieburg und Groß-Gerau, der Darmstadt-Dieburger Nahverkehrsorganisation (DADINA), der ivm GmbH (Integriertes Verkehrs- und Mobilitätsmanagement Region Frankfurt RheinMain), dem Rhein-Main-Verkehrsverbund (RMV) und der Industrie- und Handelskammer (IHK) Darmstadt Rhein Main Neckar.

PARTNER

IHK Darmstadt Rhein Main Neckarivm GbmHDADINAWissenschaftsstadt Darmstadt